Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  



Statistik

Wichtig

Wetter

Plotinformationen

Mitglieder
5

Mädchen
3
Jungen
2

Gründung
Sairina

in Arbeit seit dem
28.1.2011

aktiv seit dem

Anfang Sommer.

Die Bäume blühen, der Wald ist voller Kirschen. Die Witterung betragt 25°-30°C.
Gegen Abend und Morgen wird es zwischen 10°-15°C warm.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 169 Antworten
und wurde 3.589 mal aufgerufen
 Plot 1
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 12
sirilje Offline

Spielleitung / Kind des Mondes


Beiträge: 177

30.05.2011 21:40
#46 RE: Kapitel 2 antworten

Sirilje blieb trotz allem noch eng an ihn gekuschelt stehen. Als sie die Stimme hörte, drehte sie sich um und sah den Engel mit Tränen in den Augen an. Warum hast du ihm das angetan?! Wieso?! Was hat er dir getan?!! ihre Stimme war nicht mehr so ruhig, wie sie immer war und ihre Augen funkelten wieder, diesmal würde sie auf eine Antwort bestehen, sie war nicht so schwach, wie dieser Idiot dachte, weit aus nicht.
Sie hielt Ruevian fest, so dass er sich nicht mehr aus der Umarmung lösen konnte, sie hielt aber sanft in ihren Armen, da sie - aus welchem Grund auch immer - spürte, was in ihm vorging, oder zumindest teilweise. Sie stand so, dass sie direkt zwischen den beiden war und sie würde sich nicht wegschieben oder schubsen lassen, ihre Muskeln waren zu allem bereit, noch einen Kampf zwischen den beiden, nein, den würde es sicherlich nicht geben.

Ruevian Offline

Spielleitung


Beiträge: 206

30.05.2011 22:11
#47 RE: Kapitel 2 antworten

Antonio sah Sirile an,auf das Kreuz und dann das Auge Je mehr Hass geschürrt wird,desdo besser weiß ich,dass die Todesengel ihren ersten Sieg haben werden. meinte er und ein triumphierendes Grinsen stahl sich in seine Züge.Ruevian seufzte und sah auf seine Freundin hinunter Bitte...lass mich los... hauchte er sanft und spannte seine Muskeln an.Er knurrte wieder,aber diesmal tiefer und bedrohlicher als vorher Ihr werdet uns nicht besiegen. sprach der Dämon und das Kreuz begann zu wachsen.

Io sono tuo figlio.
Ich bin dein Sohn.
Tu mi dai il comando.
Du gibst mir den Befehl.
Tu sei il mio Dio
Du,bist mein Gott.

sirilje Offline

Spielleitung / Kind des Mondes


Beiträge: 177

30.05.2011 22:15
#48 RE: Kapitel 2 antworten

Sirilje zischte, ihre Augen funkelten vor Hass. Das ist kein Grund, warum du ihm das antun kannst? Er hat ein Herz und er ist kein Killer, aber du schon, du besitzt so etwas wie Gefühle, Vernunft oder ein Herz nicht mehr!
Sie spannte ihre Muskeln an. Nein Schatz, das macht es nicht leichter...siehst du nicht, dass er genau das will?! Was auch immer er getan hat! Bitte, lass es aus deinem Herzen, lass es gehen und verzeih ihm! sie sah ihn heulend an. Sonst verliere ich dich...bitte... die Tränen rannen ihr übers Gesicht und sie kuschelte sich an ihn, wobei sie ihre Umarmung aber um keine Spur lockerte, sie würde ihn nicht gehen lassen.

Ruevian Offline

Spielleitung


Beiträge: 206

30.05.2011 22:23
#49 RE: Kapitel 2 antworten

Grinsend beobachtete Antonio wie das Kreuz wuchs.Ruevian seufzte Er hat nichts gemacht. sagte er Ich bin das Problem hauchte er und drückte sie an sich Ich weiß,dass es nur noch mehr schürrt. meinte er und seufzte leise Du bist dumm,Ruevian. meinte der Engel Wir waren mal beste Freunde.Du,bist schuld,dass ich tot bin! meinte er und Ruevian schüttelte den Kopf Ich war es nicht. Doch! meinte er und hob die Hand.Sofort zuckte der Dämon zusammen und brach langsam zusammen Ich..w-war es nicht... keuchte er und die Schatten bildeten sich zu seinem großem zusammen Dehestas,uminara ! rief er und der Schatten verschwand,doch er war noch da,nur unsichtbar.

___________________________
[/blau]Io sono tuo figlio.[/blau]
Ich bin dein Sohn.
Tu mi dai il comando.
Du gibst mir den Befehl.
Tu sei il mio Dio
Du,bist mein Gott.

sirilje Offline

Spielleitung / Kind des Mondes


Beiträge: 177

30.05.2011 22:37
#50 RE: Kapitel 2 antworten

Wie meinst du das, du bist das Problem?, fragte Sirilje und sah ihren Freund heulend an. Als er zusammenbrach, fing sie sein Gewicht auf und hielt ihn fest. Ihre Augen waren vor Panik wieder geweitet und sie drückte ihn an sich.
Schatz? Es klang erstickt.
Dann drehte sie sich um Was hast du getan?! Lass ihn in Frieden!! fuhr sie den Jungen hinter sich an. Warum tat er so etwas, sie konnte sich beim besten Willen nicht vorstellen, wieso jemand so etwas tat. Okay, sie war kein Engel, aber das hier war grauenhaft.
Die Tränen rannen noch immer über ihr Gesicht, am liebsten würde sie den Jungen in Stücke reißen, doch sie wollte nicht von Ruevians Seite weichen.

Ruevian Offline

Spielleitung


Beiträge: 206

30.05.2011 22:41
#51 RE: Kapitel 2 antworten

Antonio seufzte.Den Spruch kannte er.Doch er war nicht ungefährlich.Durch die unkonzentriertheit von Antonio konnte Ruevian wieder auf stehen.Er sah seiner Freundin tief in die Augen,ehe er ihre Hand packte und mit ihr weg rannte.Man hörte nur noch einen Schrei,und man sah nur den Engel,wie er davon flog.Die Bestie jedoch war weg.Ruevian keuchte stark,das Tempo hatte er seit einiger Zeit nicht mehr drauf gehabt und es war ungewohnt Er gibt mir die Schuld an seinem Tod.Weil ich ihm zu spät gesagt habe was ich wirklich bin. meinte er und sah auf das Kreuz,welches unaufhörbar weiter wuchs.

___________________________
Io sono tuo figlio.
Ich bin dein Sohn.
Tu mi dai il comando.
Du gibst mir den Befehl.
Tu sei il mio Dio
Du,bist mein Gott.

sirilje Offline

Spielleitung / Kind des Mondes


Beiträge: 177

30.05.2011 22:46
#52 RE: Kapitel 2 antworten

Sirilje stützte ihn, sie zitterte mittlerweile, als er rannte, rannte sie mit ihm, wobei sie ihn noch immer leicht stützte, sie war es gewohnt schnell zu laufen, also machte es ihr nichts aus. Allerdings sah sie aufgrund der Tränen nicht recht viel.
Und wieso solltest du deshalb schuld sein? fragte sie leise und sah ängstlich auf das Kreuz. Ich hätte gedacht, es wächst nur, wenn Hass geschürrt wird?

Ruevian Offline

Spielleitung


Beiträge: 206

30.05.2011 22:51
#53 RE: Kapitel 2 antworten

Ruevian behielt die Richtung im Auge,wohin sein ehmaliger bester Freund verschwunden war Es schürrt Hass,Liebste. sagte er leise und bemerkte ihr Zittern.Ohne sie an zu sehen,drückte er sie an sich Ich liebe dich,Sirilje,egal was passiert. hauchte er und hielt eine Hand auf das Kreuz Sobald es sich über den ganzen Rücken verteilt hast,musst du gehen. sagte er,drehte sich zu ihr um und wischte ihr die Tränen weg Du weißt,was passiert,wenn das Kreuz meinen gesamten Körper eingenommen hat. flüsterte er und küsste sie innig.

___________________________
Io sono tuo figlio.
Ich bin dein Sohn.
Tu mi dai il comando.
Du gibst mir den Befehl.
Tu sei il mio Dio
Du,bist mein Gott.

sirilje Offline

Spielleitung / Kind des Mondes


Beiträge: 177

30.05.2011 22:59
#54 RE: Kapitel 2 antworten

Sirilje kuschelte sich eng an ihn und versuchte die Tränen zurück zu drängen. Als er sie küsste, erwiderte sie den Kuss verzweifelt, sie wollte ihn nicht verlieren. Es war nicht fair, dass sie zum ersten Mal in ihrem Leben jemanden traf, den sie wirklich liebte und dann wurde ihr der genommen, genauso wie ihre Mutter.
Das Mädchen löste sich wieder von dem Jungen und sah ihn an. Vergiss es, ich werde bei dir bleiben, es ist mir egal, ob du zum Killer wirst, ich weiß, dass der Ruev in dir, der du jetzt bist, trotzdem nicht ganz sterben wird, auch wenn er dann nicht mehr an der Oberfläche ist. Ich liebe dich, egal wie du bist und ich kann auf mich aufpassen, also vergiss es, ich werde dich nicht gehen lassen, ich geh mit dir

Ruevian Offline

Spielleitung


Beiträge: 206

30.05.2011 23:05
#55 RE: Kapitel 2 antworten

Ruevian lächelte und legte eine Hand an ihre Wange.Als er jedoch hörte wie Antonio sich in seine Gedanken schlich,knurrte er und kämpfte dagegen an,dass er die Oberhand über seinen Körper bekam.Ruevian wusste nur eine Möglichkeit,aber er wusste auch das Sirilje damit einverstdanden wäre.Also lies er es.Seufzent löste er sich von seinem Mädchen und knurrte laut auf.Der Engel schien echt sauer.Das Kreuz wuchs und wuchs,doch der Vorgang war langsamer als vorher.

___________________________
Io sono tuo figlio.
Ich bin dein Sohn.
Tu mi dai il comando.
Du gibst mir den Befehl.
Tu sei il mio Dio
Du,bist mein Gott.

sirilje Offline

Spielleitung / Kind des Mondes


Beiträge: 177

30.05.2011 23:10
#56 RE: Kapitel 2 antworten

Sirilje lächelte wieder etwas und küsste seine Hand, sie wollte die Zeit genießen, in der er noch ganz er selbst war, doch sie wusste, dass dies nicht mehr lange sein würde. Obwohl sie traurig war, schaffte sie es die Tränen endlich zu verdrängen. Sie wollte sich gerade enger an ihn schmiegen, als er sich von ihr löste und sie sah ihn fragend an.
Schnell begriff sie, dass es etwas mit diesem Antonio zutun hatte, trotzdem beobachtete sie ihn fragend. Was tut er?, fragte sie leise und blieb dicht neben ihm.

Ruevian Offline

Spielleitung


Beiträge: 206

31.05.2011 14:21
#57 RE: Kapitel 2 antworten

Ruevian lächelte leicht und strich ihr durch die Haare.Er hatte es geschafft,dass Antonio nicht die Kontrolle übernahm.Seufzent drückte er Sirilje an sich Wenn ich Frieden schaffen möchte,muss ich gegen ihn kämpfen und ihn töten. sagte er leise und machte sich daran mit ihr wieder zurück zu gehen.Einige Wesen sahen ihn blöd an und ihm genauso blöd nach.Die Blicke interessierten ihn nicht.

___________________________
Io sono tuo figlio.
Ich bin dein Sohn.
Tu mi dai il comando.
Du gibst mir den Befehl.
Tu sei il mio Dio
Du,bist mein Gott.

sirilje Offline

Spielleitung / Kind des Mondes


Beiträge: 177

31.05.2011 14:35
#58 RE: Kapitel 2 antworten

Sirilje legte ihren Kopf kurz an seine Brust und nahm dann seine Hand. Was auch immer du tust, ich bleibe bei dir. Und du wirst deswegen nicht zu einem schlechtem Wesen sie stelle sich auf Zehenspitzen um seine Nase zu küssen. Dann ging sie dicht neben ihm her, sie war froh diesen Wald und alles, was heute Morgen darin vorgefallen war hinter ihr zu lassen.
Die Blicke, welche auf ihrem Freund ruhten, ließen auch sie kalt, sollten sie doch goffen, wenn sie wollten.

Ruevian Offline

Spielleitung


Beiträge: 206

31.05.2011 15:51
#59 RE: Kapitel 2 antworten

Ruevian lächelte Die Ansicht,wirst du,wenn es soweit ist,nicht mehr haben. sagte er leise,und erwiederte ihren Kuss,wobei er sie an die Wand in der Gasse,kurz vor dem Gasthaus drückte.Er lächelte sie an und sah ihr tief in die Augen Versprich mir,dass du dich,wenn es soweit ist,aus dem Kampf raus hälst. bat er sie und leckte ihr vorsichtig über die Lippen Wenn sich einer mit ihm anlegt,okey.Ich bin stärker,und halte mehr aus,wie du. fügte er hinzu und küsste ihren Hals.

___________________________
Io sono tuo figlio.
Ich bin dein Sohn.
Tu mi dai il comando.
Du gibst mir den Befehl.
Tu sei il mio Dio
Du,bist mein Gott.

sirilje Offline

Spielleitung / Kind des Mondes


Beiträge: 177

31.05.2011 16:01
#60 RE: Kapitel 2 antworten

Sirilje zog ihn zu sich runter und strich mit den Fingern durch seine Haare, sie schloss die Augen und genoss es. Ihren Kopf legte das Mädchen leicht zur Seite.
Ich werde mich raushalten... flüsterte sie und hoffte, dass es gut gehen würde. Aber nicht, wenn ich sehe, dass ich dich verliere. Ich bin nicht so schwach wie du denkst, glaub mir, es stimmen zwar so gut wie alle Geschichten nicht, die man sich über uns erzählt, aber das man uns nicht einfach so töten kann, das schon.
Sie strich ihm noch immer durch die Haare.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 12
«« **
 »»
 Sprung  





Hier gehts zur Topliste Hier gehts zur Topliste

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen